Neue Tragkraftspritze für die Männerfeuerwehr

am 14. Dezem­ber 2016 haben wir unsere neue Tragkraft­spritze über­nom­men. Unsere alte Spritze war inzwis­chen sehr störan­fäl­lig gewor­den und bei einem erneute Defekt hat­te sich eine Reparatur sich nicht mehr gelohnt. Deshalb hat­te die Gemeinde eine vorge­zo­gene Neubeschaf­fung beschlossen. Es han­delt sich um eine Rosen­bauer FOX S, welche eine nom­i­nale Förder­leis­tung von 1000 Liter pro Minute bei 10 Bar Druck hat. Durch eine kom­pak­te Bauweise und ein ver­gle­ich­sweise geringes Gewicht von 150 kg kann sie gut von 4 Kam­er­aden ent­laden und bewegt wer­den.

Anlässlich des ersten Grup­pen­di­en­stes im neuen Jahr am 10. Jan­u­ar wur­den alle Mas­chin­is­ten eingewiesen. Der Druck unser­er alten Pumpe musste manuell geregelt wer­den. Das heißt, wenn sie nach ein­er sportlichen Übung am manuellen Anlass­er über­haupt ansprang. Danach belohnte sie uns mit ohren­betäuben­dem Lärm und Ges­tank. Welch ein Unter­schied ist das jet­zt: Start­knopf drück­en, ansaugen, Drehzahl erhöhen bis der gewün­schte Druck im Dis­play angezeigt wird und fer­tig. Und der Geräusch­pegel ist deut­lich niedriger.

Durch das Sys­tem der Wasser­leitun­gen in Bort­feld und deren begren­zte Kapaz­ität kann es im Brand­fall dur­chaus nötig wer­den, zusät­zlich Wass­er aus offe­nen Gewässern oder Zis­ter­nen über eine län­gere Wegstrecke zu ent­nehmen, um die ver­füg­bare Löschwasser­menge zu erhöhen. Deshalb erhöht unsere neue Pumpe die Ein­satzbere­itschaft der Bort­felder Feuer­wehren sig­nifikant und ist eine gute Investi­tion.

Schreibe einen Kommentar